altes - beauty - studium/leben - fashion

altes - beauty - studium/leben - fashion
Ein kleines Sammelsurium aus altem Plunder, ein wenig Beauty und SchiSchi, dem dämlichsten Studium der Welt, einem Leben im Schweinsgalopp, garniert mit etwas Kitsch und Schnickschnack!

Donnerstag, 29. Dezember 2011

Von Lügengeschichten und schwarzen Wolken

Hallöchen,

und täglich grüßt das Murmeltier! Und das heute schon zum zweiten Male!
Mir fiel gerade ein, dass ich ja gestern abend im Büro den Sonnenuntergang beobachtet habe! Und er gefiehl mir so gut, dass ich ihn festhalten musste!
Und wer nun in diesem Post auf Kosmetik oder andren Krimskram hofft, den muss ich nun enttäuschen! Jetzt gibts was für die Seele und den Geist!
So, seht euch doch erst mal in Ruhe das Bildchen an, und die Fotokenner beachtet bitte nicht meine misserabligen Fotokünste!
Eigentlich wollte ich nur ein Foto knipsen von dem wunderschönen zarten Rosaton des Abendlichtes! Wie ich aber dann so dastand, fielen mir die dunklen Wolken auf, die sich vom linken Bildrand in die Szene stehlen! Die dunklen Wolken waren einige Luftschichten unter den schönen Mädchenwolken und kamen daher durch den Wind im schnellen Tempo angeeilt!
Und so begannnen meine Gedanken in dieser düsteren, melancholischen Szenerie zu kreisen...

Die Welt, meine Welt, ist in Ordnung! Sie ist rosarot mit dem Hauch einer pinken Nuance! Und doch wird sie manchmal überschattet von unschönen Sachen, Dingen oder Personen! Und auch vor mir selbst... So ist auch eine Uschi nicht geschützt davor, dass das Böse ihre sonst sehr lebensfrohe Art kurzzeitig vertreibt!
Und in dieser Abendstimmung war dies der Fall! Wieso gerät die Welt, die eigene Welt kurzfristig aus der Bahn? Wieso wird man enttäuscht, ja sogar wahnsinnig enttäuscht, von Personen, die man jahrelang kennt und sie ins Herz geschlossen hat?
Wieso gibt es Lügen, Intrigen und Hass? Wer hat davon etwas? Bringt es überhaupt etwas? Was ist der Ursprung des Bösen im Menschen? Ist es eine körperliche Ursache? Fehlen Chromosome, Nervenbahnen, Blutkörperchen? Wie entsteht das Böse im Menschen? Wie entsteht Misstrauen? Wie dagegen Vertrauen? Ist es neurologisch bedingt? Liegt es an der schlimmen oder guten Kindheit? An der Erziehung? Kann ich selbst an meiner eigenen Boshaftigkeit etwas ändern?
Und das ist das Schlimme.... Jeder hat diese Boshaftigkeit! Und ich bin mir sicher, dass mir jeder Recht gibt, wenn man ehrlich zu sich selbst ist! Ich bekenne mich: ich sage, mache, schreibe manchmal Dinge, um Menschen bewusst zu verletzen! Und wenn es eine böse SMS oder ein trotziger Satz ist. Will ich damit Macht ausdrücken oder nur meine innere Boshaftigkeit befriedigen?

Auch lüge ich bewusst! Als meine liebste Oma an Weihnachten von meiner Mutter einen selbstgestrickten Cardigan bekommen hat, habe ich gelogen! Ich habe behauptet, er wäre totchic! Er war auch totchic, nur leider sah die Oma damit wie eine Presswurscht aus, die es nur beim Antippen in tausend Fetzen zerreißt! Und so stürze ich bewusst meine Oma in den peinlichen Abgrund, wenn die Leute beim nächsten Rentner-Treff mit dem Finger auf sie zeigen!
Aber das sind Notlügen, bin ich der Meinung! Was ich aber so hasse, wie nichts anderes auf der Welt ist diese Scheinheiligkeit, Schleimerei und Hinterhältigkeit!
Kann man sich dumme Kommentare wie "Mei, hast du schon wieder abgenommen! Etz darfst aber aufhören!" nicht schenken, wenn man gerade 5kg zugenommen hat? Kann man "Mei, hast du heute schöne Haare" sich nicht schenken, wenn man davor kurz ein Jucken an der Kopfhaut wahrnimmt und man feststellt, dass man dringend eine Haarwäsche benötigt! Kann man sich "Mei, hast du reine Haut!" nicht schenken, wenn man gerade dem letzten Einhorn den Titel abspenstigt macht?
Ich sage in solchem Fall entweder einfach mal überhaupt nichts! War jemand beim Friseur und kommt daher wie ein lustiges Streifenhörnchen, sage ich: Hey, warst schon wieder beim Friseur? Der Schnitt ist gut, aber die Farbe... Naja, dir muss gefallen, meins ist das jetzt nicht!"
Und schon wird die Leschen (hochdeutsch: ne Schnutte) gezogen! Und hinterher darf man sich dann noch vorwerfen, man wäre nicht ehrlich?
Was jetzt? Ehrlich oder schön brav heucheln? Nein, meine Damen und Herren, ich werde zu einer nicht ganz dürren Person nicht sagen, dass die lila Plastik-Python-Leggins bis zum Knöchel runter, in Kombination mit einer lila Plastiklederjacke, in Kombination mit Streifenhörnchen-Asymetrie-Bob gut aussieht!

Eure Uschi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen