altes - beauty - studium/leben - fashion

altes - beauty - studium/leben - fashion
Ein kleines Sammelsurium aus altem Plunder, ein wenig Beauty und SchiSchi, dem dämlichsten Studium der Welt, einem Leben im Schweinsgalopp, garniert mit etwas Kitsch und Schnickschnack!

Mittwoch, 30. Mai 2012

Mia san Mia! Mia ghern zam, ein Leben lang!

Hallo meine Lieben,

es wird mal wieder Zeit ein wenig zu philosophieren und über das Leben nachzudenken.
Wozu das Ganze? Nach was strebe ich? Wohin will ich? Was will ich erreichen und vor allem: was kann ich überhaupt erreichen?

Sind die Träume realistisch oder Spinnereien, die vielleicht kurzfristig dank einer wunderbaren ausgeklügelten Milchmädchenrechung sogar wie realistische Träumereien aufgehen?

Macht es Sinn sich ein Blush für 31 Euro zu kaufen, weil es ja dank der grandiosen Douglas Card erst im Monat darauf vom Konto abgebucht wird? Kann ich mich dann daran erfreuen, dass ich ein, zugegebenermaßen wunderschönes Rouge, besitze, dass aber entweder noch dem Herrn Douglas oder meinen, übrigends sehr schnuckeligen, Bankberater gehört?

Oder muss ich mir das Geld erst hart verdienen, um mir dann in einem Moment der kleinen Mittagspause diese bunte Wangenfarbe zu kaufen? Denn es ist nichts als das: ein bisschen zusammengepresste Matsche, die bunt eingefärbt wurde und vielleicht zur Krönung des Ganzen noch mit einem bunten Dekor verziert wurde, damit auch die letzte dumme, hirnlose Ziege, die Uschi, mit einem schrillen Thrillerschrei die letzten Groschen zusammenramscht, um das Ding zu besitzen.

Zu besitzen und schmachtend anglotzen, denn mehr bleibt dir nicht übrig, weil das Wangenfarberl halt einfach so überhaupt nicht zu einem passt.
Hat es sich dann gelohnt? Haben? Weil es limitiert ist und glitzert? Um es vielleicht einfach aus Bösartigkeit der menschlichen Natur einer anderen, fürchterliche dummen, naiven Göre vor den Augen wegzuluchsen?

Und was hab ich dann? Ein wunderbares Schachterl mehr in meinen Schränkchen. 30 €. Überlegt mal. 60 Mark. Ja, ich rechne noch um. 60 Mark... Davon könnte ich jede Woche meine Weibchen zu einer gepflegten Runde Weißwein einladen. Und für 30 Euro sind sogar noch Salamistangerl drin, die sie so gerne knabbern. Da haben sie was davon, und ich. Sie wissen, was ich brauche, was mir guttut. Und wenn es auch nur eine Einladung zur einem Gläschen Hugo ist, nur damit ich von meinem Schreibtisch und meiner fürchterlichen Zukunftsangst losgerissen werde. Ein zufriedenes Gefühl. Ein paar mehr Zwerchfellmuskeln. Ein paar Lachfalten, die mich einfach unwiderstehlich wirken lassen. Ein Gefühl des nach Hause kommens. Ein Gefühl der Weibchenschaft. Ein Gefühl, ohne Angst loszulassen. Das Gefühl, zu wissen, man wird aufgefangen. Von drei starken Armpaaren...



 Eure
 Uschi
             

Kommentare:

  1. das sieht ja ehct toll aus :D

    Salamistangerl für 30 Euro ??? Jahresvorrat?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weißwein und Salamistangerl. Wobei die Weiber fressen dir ja die Haare vom Kopf!

      Löschen
  2. wesperl5/30/2012

    It's wonderful to know you !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Liebe, es beruht auf Gegenseitigkeit, aber hier wird Deutsch und Bayrisch gesprochen!

      Löschen
  3. ähnlich tiefgründige gedanken verfolgen mich auch ein ums andere mal. aber zum glück setzt sich (meistens) mein schnäppchenjägerherz durch und die euronen bleiben so lange in der tasche, bis es nur die hälfte kostet (minimum).
    auch ich bin ein notorischer "umrechner", ich glaube, das wird immer so bleiben!
    gglG

    AntwortenLöschen