altes - beauty - studium/leben - fashion

altes - beauty - studium/leben - fashion
Ein kleines Sammelsurium aus altem Plunder, ein wenig Beauty und SchiSchi, dem dämlichsten Studium der Welt, einem Leben im Schweinsgalopp, garniert mit etwas Kitsch und Schnickschnack!

Freitag, 1. Juni 2012

Mit 25 Knoten Rückenwind ins schwedische Möbelhaus

Guten Tag meine Damen und Herren,

es grüßt sie eine gutgelaunte Uschi. Das Wochenende ist da. Der Schreibtisch wird dezent gemieden, die Bude auf Vordermann gebracht.

Das Geburtstagswochenende steht an. Ein Jahr wie jedes andere, ein Geburtstag wie jeder andere. Nichtsdestotrotz freue ich mich heuer mehr darauf. Die Weibchenschaft wird mit Sack und Pack anrauschen. Sie werden verköstigt, alles wird zelebriert. Schönes Geschirr, schönes Ambiente.

Bunt, fröhlich, ausgelassen. So soll es sein. Weinschorle, kindisches Gekichere. Und Salamistangerl, wie wenn es keine Morgen mehr gäbe.

Es fehlte noch dies und das. Und wo fährt man hin, wenn man schöne rosa Weibchendinge braucht, die eine heitere Atmosphäre liefern?
Rischtisch, meine Damen und Herren: zum Ikea. Mit Schwester Gargi. Und kurz entschlossen war sogar noch das Lockenköpfchen dabei. Das Lockenköpfchen: die Arbeitskollegin von Schwester Gargi. Nur die Arbeitskollegin?

2008 das erste Mal getroffen. Ich weiß es noch ganz genau, denn ich flog 2008 mit einem weißen Wollmantel nach New York, um Wesperl als Au Pair-Girlie zu besuchen. Weißer Mantel in New York - schlechte Idee. Ganz schlechte Idee. New York - schmudelige Ubahn. Weißer Mantel: ganz ganz ganz schlechte Idee.
Aber hey: er sah toll aus. Im Retrolook mit Schildpatt-Knöpfe in weiß-gold.

Zurück zum Ursprung. Ich hatte diesen Mantel eben auch in einem Club an. Und da ich den Mantel selbstverständlich nur eine Saison auftrug, muss es 2008 gewesen sein. Ich weiß es noch ganz genau. Schwester Gargi hatte eine Art Blind-Date. Scheiße, das ist peinlich! Und es ist erst 4 Jahre her: sehr erschreckend. Ich war Fahrer an diesem Abend. Unalkolisiert. Meine Schwester dagegen: sehr alkoholisiert. Die Garderobe war brechend voll, wie auch die Lokalität.  So stand ich eingepfercht mit dem weißen Mantel übern Arm in der schwitzenden Menge. Schwester Gargi klatsche sich noch ein weiteres Glas Rotwein hinter die Kiemen. Rotwein - weißer Mantel: ganz schlechte Idee.

Und da standen sie: zwei Arbeitskolleginen von ihr. Sie noch ganz schüchtern, raunte und wisperte mir zu: "Hilfe. Meine Arbeitskolleginen sind auch da. Jetzt muss ich mich benehmen!".
"Ja, Gargi geht klar. Vielleicht solltest du aber dann auch mal bitte wieder deinen Nippel bedecken, denn der ist dir gerade vor lauter Schreck aus dem Oberteil gestürzt!"

So. Und nun ist sie nicht mehr Schwesters Arbeitskollegin, sondern Lockenköpfchen, bei deren Anblick in meinen Kopf ein weißer Mantel, ein Glas Rotwein und ein wippender Nippel Lambada tanzen.

Wir verloren uns aus den Augen, trafen uns dann regelmäßig zur 80er-Party in eben dieser Lokalität. Die Chemie stimmte. Erst schüchtern, wurde nach 1 Stunde der Bodycheck alá Footballspieler vollführt.

Es gibt Menschen, die mag man. Es gibt Menschen, die mag man nicht. Es gibt Menschen, die jammern und mosern den ganzen Tag. Es gibt Menschen, die quatschen irgendeinen meterhohen Blödsinn, machen lustige Bewegungen dazu und bringen mich zum Lachen. Es gibt Menschen, die schreien dir im Ikea "Ja, sag amal Uschi, bist du gelähmt oder was?" nach und du grunzt vor lauter Lachen. Es gibt Menschen, mit trockenen, schwarzen Humor. Und das mag ich.

Und noch mehr mag ich solche Besuche im Ikea. Mit einem rosa angehauchten Wagen und Gekichere wie junge, faltenfreie Teenie-Gören.

Und was passt zu kichernden Teenie-Gören? Natürlich, der Segler-Rockabilly-Pin-Up-Look.
Matrosenblau, wohin das Auge reicht. Rockabilly-Schleife im Haar und rote Lippen, dass die Schwarte kracht.

 Lips: Bobbie Brown - Soft Rose & Manhattan Mat Lipcream



Nails. Catrice - Meet me at the Coral Island. Essence - Rasperry Sqirl




Save all my kisses for you - Busserl für alle!
Eure Uschi

Kommentare:

  1. Nur Teelichter! Und Servietten!

    Viel Spaß!

    AntwortenLöschen
  2. Lockenkopferl6/01/2012

    Ja saxndi ,jetzt hab ich fei gscheid rote Apfelbackal! :-) Du versüßt mir den Tag... Nur ein kleines graues Wölkchen verschandelt mir meinen imaginären ,jetzt strahlend blauen Himmel. Lady Gargi und Madam Uschi - es war NICHT Football sonder EISHOCKEY daß uns zu unserem ganz famosen Bodycheck getrieben hat! Aber trotz eurer Erinnerungsdefizite - ich mag euch! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ei. Eishockey. Ich vergaß! Ich revanchiere mich morgen mit einem Glaserl Wein!

      Löschen
  3. Anonym6/01/2012

    Holla, die Waldfee!

    AntwortenLöschen
  4. Zwieberl6/01/2012

    Rrrrrrr....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaaaaaaaaaaaa Bbbbbbbbbbbbbbbbb Ccccccccccccccccc
      - ABC - Das tut nicht weh!

      Löschen
  5. Fr. Förster6/01/2012

    Endlich mal ein Foto von der bunten Uschi und dann gleich noch so entzückend!
    Und natürlich entzückend geschrieben, wie immer !
    Also, lasst uns ins Wochenende starten, mit guter Laune und hoffentlich viel Sonne !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Entzückend? Vielen Dank für die Blumen!

      Ich habe Sonne am Wochenende! Die Grazien sind da. Und wenn denen nicht die Sonne aus dem Arsch scheint, wem sonst?

      Die besten Wünsche!

      Löschen
  6. OH man, deine Schuhe sind so toll !!!

    AntwortenLöschen
  7. Anonym6/02/2012

    SCHÖN, dich mal zu sehen!!
    die jenny

    AntwortenLöschen